Juergen_Franke_Bonn

Bei Google ganz weit oben

Artikel aus dem Onlineportal der IHK Bonn Rhein Sieg

Bild_Artikel_in_bei_IHKKunden suchen im Internet nach Lösungen. Sie wollen Betriebe, Auftragnehmer, Unternehmen und Handwerker finden. Diese sollen überwiegend im nahen Umfeld sein. "Die beauftragte Agentur muss sicher stellen, dass das Unternehmen, das eine solche Dienstleistung anbietet, im Internet gefunden wird. Und natürlich auf den ersten Plätzen bei der Suchmaschine Google", sagt Jürgen Franke, Inhaber eines Wirtschaftsdienstes und Gründer der Initiative "Handwerker ins Netz": „Unternehmer, die eine Erstellung oder Überarbeitung ihres Webauftrittes planen, sollten sich vergewissern, dass die beauftragte Internetagentur das auch kann. Fragen Sie doch mal vor der Auftragsvergabe, ob die Agentur bereit wäre, auf 50 Prozent des Honorars zu verzichten, wenn die versprochene Platzierung nach drei bis sechs Monaten nicht erreicht wurde. Dann trennt sich schnell die Spreu vom Weizen“, so Franke weiter.

Das Suchergebnis sei kein Zufall, sondern beruhe auf der Kenntnis und der Umsetzung der von Google gewünschten Kriterien. Die wichtigsten seien:

- Eine aussagekräftige Internetadresse.

- Jede Einzelseite braucht eine eigene URL.

- Eine in der Programmierung eingebundene Seitenbeschreibung.

- Seitentexte in den richtigen Schriftgrößen.

- Gute sowie leichtverständliche eigene Texte.

Franke: "Wenn das beachtet wird, haben gerade kleine und mittlere Betriebe eine enorme Chance, sich und ihr Produkt regional bekannt zu machen."

Jürgen Franke